RUFEN SIE UNS AN: 02362 • 607 410

Datenschutzinformationen

Uns ist es wichtig, Sie über das Thema Datenschutz aufzuklären. Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass wir Ihre Daten verantwortungsvoll und ausschließlich nach den strengen Regeln der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verarbeiten und nutzen. Ihre persönlichen Daten sind sensibel, daher liegt uns die Transparenz der Verarbeitung und Speicherung sehr am Herzen. Diese Datenschutzhinweise gelten für alle Online-Angebote und -Services, die über www.interevent-gmbh.de abrufbar sind.

VERANTWORTLICHE STELLE

interevent GmbH
Ursulastr. 5
46282 Dorsten
(im folgenden kurz „interevent“)

 

ALLGEMEINE VERARBEITUNG VON KUNDENDATEN

Die interevent verarbeitet im Rahmen der Schulkassenanmeldung an den mobilen Eisbahnen Adress- und Identifikationsdaten der Kunden. Soweit die Kunden natürliche Personen sind, handelt es sich hierbei um personenbezogene Daten. Darunter fallen Daten wie Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Mobilnummer und Schule.

Die Verarbeitung dieser personenbezogener Daten erfolgt zu Zwecken der eindeutigen Identifizierung des Kunden, sowie der Kontaktaufnahme, der Durchführung Verwaltung und Abwicklung von der Reservierungsanfragen. Zur Kommunikation verarbeiten wir zudem die Namen und Kontaktdaten der Ansprechpartner beim Kunden.

Die interevent speichert die Daten ausschließlich auf einem eigenen Server in Dorsten, Deutschland.

WEITERGABE VON KUNDENDATEN

Die intervent GmbH gibt die eingegebenen Daten im Reservierungsformular unter keinen Umständen an Dritte weiter.

Die interevent verzichtet vollständig auf die kommerzielle Weitergabe von Kundendaten (Verkauf oder Vermietung) an Dritte und betreibt keinen Adresshandel.

 DAUER DER DATENVERARBEITUNG

Die Daten speichern wir für die Dauer einer etwaigen Geschäftsbeziehung mit dem Kunden und bis zum Ablauf der Verjährungsfristen etwaiger daraus resultierender Ansprüche und gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, die Industriepartner für maximal 10 Jahre nach der letzten erfassten Absatzmeldung zu der Absatzstätte bzw. ebenfalls nach den vorgenannten Kriterien.

RECHTE DES KUNDEN

Der Kunde hat gegenüber uns, sowie unseren Geschäftspartnern ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 15 – 21 DSGVO), ggf. auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 7 DSGVO) sowie auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).